Lewis Hamilton siegt in Bahrein vor Räikkönen, Rosberg und Vettel

(19/04/2015)

Lewis Hamilton feiert in Bahrein einen fast ungefährdeten Sieg, von seiner Pole Position aus konnte er sich das ganze Rennen immer an der Spitze halten. Nur einmal wurde es brenzlig als Sebastian Vettel nach dem Reifenwechsel von Hamilton nur mehr knapp überholt werden konnte und sich fast an die Spitze hätten setzen können. Vettel bekämpfte sich von Startplatz zwei aber vor allem mit Rosberg und wurde von dem in den DRS-Zonen zwei mal überholt, konnte selbst aber nicht kontern und wurde am Ende nur fünfter, weil er sich einmal den Frontflügel beschädigte. Kimi Räikkönen hingegen zeigte einmal mehr seine Klasse und kämpfte sich von Platz vier auf das Podest vor und schnappte sich dabei auch Rosberg.

Räikkönen setzte vor allem bei der Reifenwahl auf Risiko, denn er fuhr den mittleren Teil mit harten Reifen und war sehr schnell unterwegs. Die anderen Fahrer an der Spitze setzen auf harte Reifen am Ende und das hat dann am Schluss Kimi bevorzugt, der am Ende schnelle Rennrunden hinzaubern konnte weil er weiche Reifen hatte. Selbst Rosberg konnte Räikkönen nicht aufhalten, denn er verbremste sich zwei Runden vor Schluss. Da musste er den Finnen ziehen lassen. Beide Mercedes konnten sich dabei knapp ins Ziel retten, denn die beiden bekundeten grosse Bremsprobleme.

Die beiden Sauber haben sich recht gut gehalten und Ericcson war in den Punkterängen bis beim Reifenwechsel der linke Vorderreifen klemmte. Da verlor er zehn Plätze und musste hinterher fahren. Letztlich beendet Ericsson das Rennen auf dem 14. Platz, zwei hinter seinem brasilianischen Teamkollegen Felipe Nasr.

Grosser Preis von Bahrain, Rennen
1. Lewis Hamilton, Mercedes 1:35:05.809
2. Kimi Raikkonen, Ferrari +3.380
3. Nico Rosberg, Mercedes +6.033
4. Valtteri Bottas, Williams +42.957
5. Sebastian Vettel, Ferrari +43.989
6. Daniel Ricciardo, Red Bull Racing
7. Romain Grosjean, Lotus
8. Sergio Perez, Force India 1 Lap
9. Daniil Kvyat, Red Bull Racing 1 Lap
10. Felipe Massa, Williams 1 Lap
11. Fernando Alonso, McLaren 1 Lap
12. Felipe Nasr, Sauber 1 Lap
13. Nico Hulkenberg, Force India 1 Lap
14. Marcus Ericsson, Sauber 1 Lap
15. Pastor Maldonado, Lotus 1 Lap
16. Will Stevens, Marussia 2 Laps
17. Roberto Merhi, Marussia 3 Laps
18. Max Verstappen, Toro Rosso Out
19. Carlos Sainz Jr, Toro Rosso Out
20. Jenson Button, McLaren Dns
21. Kevin Magnussen, McLaren Dns
23. Jolyon Palmer, Lotus Dns

Autor: didiklement

Zurück

<< >>

Kommentare:

Kommentarfunktion bei Beiträgen älter als 30 Tage deaktiviert.